Leere Tafel in einem Völklinger Klassenraum (Foto: SR)

Rund 2800 Schüler und Lehrer in Quarantäne

  04.11.2020 | 07:06 Uhr

Im Saarland sind aktuell rund 2800 Schüler und Lehrkräfte von Quarantäneanordnungen betroffen. Das hat das Bildungsministerium auf SR-Anfrage mitgeteilt. Am stärksten betroffen ist mit 153 Personen eine Grundschule in Völklingen.

Insgesamt befänden sich derzeit 279 Lehrkräfte in Quarantäne, so das Bildungsministerium. Zudem stünden 341 Lehrkräfte wegen eines Attests derzeit nicht für den Präsenzunterricht zur Verfügung. Sie hätten ein erhöhtes persönliches Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf. Darunter befinden sich 235 schwangere Lehrerinnen.

Mehr Lehrkräfte benötigt

Aus diesem Grund brauchen die Schulen mehr Personal. Damit habe man so nicht gerechnet. "Immer, wenn die Lehrkräfte in Quarantäne müssen, stehen sie uns zwei Wochen lang nicht zur Verfügung. Da müssen wir unbedingt nachsteuern", sagte Bildungsministeriun Streichert-Clivot (SPD) am Dienstag. Derzeit laufen Verhandlungen zwischen Bildungs - und Finanzministerium zur Finanzierung der zusätzlichen Lehrer.

Helfen, das Infektionsgeschehen zu reduzieren, soll auch die Maskenpflicht - und zwar schon ab der fünften statt wie bisher ab der zehnten Klasse. Außerdem sollen sich weniger Kinder in den Gebäuden begegnen.

Schließungen sollen vermieden werden

Oberstes Ziel bleibt für Streichert-Clivot weiterhin, die die Einrichtungen offen zu halten. Schulen und Kitas spielten in der Pandemie eine wichtige Rolle, sie seien Ankerpunkte für Kinder und Jugendliche. Eine Schließung müsse im Sinne des Kindeswohls, der Bildungsgerechtigkeit und der Vereinbarkeit von Familie und Beruf daher unbedingt vermieden werden. Auch vom sogenannten Hybridunterricht, einem Wechsel von Präsenz- und Onlineunterrricht, hält die SPD-Politikerin wenig, weil nicht alle Schulen gleich gut digitales Lernen anbieten könnten.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 04.11.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja