Ein Feuerwehrfahrzeug und eine Drehleiter im Hintergrund (Foto: pixabay/495756)

Verdi fordert Corona-Prämie für Feuerwehrleute

  01.12.2020 | 10:23 Uhr

Die Gewerkschaft Verdi fordert eine Corona-Prämie für die Feuerwehrleute der Berufsfeuerwehr Saarbrücken. Die Prämie sei aufgrund der besonderen Belastung gerechtfertigt. Man habe einen entsprechenden Brief an Innenminister Klasus Bouillon (CDU) geschrieben.

Die Berufsfeuerwehrleute seien zu 90 Prozent ihres Einsatzgeschehens im Rettungsdienst tätig und dort zunehmend mit Corona-Infizierten konfrontiert, teilte Verdi mit. Gleichzeitig sei die Feuerwehr durch Infektionen selbst von Personalengpässen betroffen. Durch krankheitsbedingte Ausfälle und Quarantänemaßnahmen sei zwischenzeitlich zum wiederholten Male eine 56-Stunden-Woche an der Tagesordnung.

Nicht nur Applaus

"Da auch die Beamtinnen und Beamten der Saarbrücker Berufsfeuerwehr einen Anspruch auf Wertschätzung haben, der sich nicht nur durch Applaus der Bevölkerung zeigt, fordert Verdi für diesen Personenkreis ebenfalls eine Corona-Leistungsprämie in Anlehnung an den gerade abgeschlossenen TVÖD", so ein Verdi-Sprecher.

Über dieses Thema hat auch die SR-Nachrichtensendung "aktuell - 16.00 Uhr" berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja