Bildmontage: Saarlandkarte vor einer Laborangestellten mit Teströhrchen in der Hand (Foto: picture alliance/Eibner-Pressefoto | Weber/Eibner-Pressefoto)

Erstmals seit vier Wochen wieder mehr Coronafälle

Tabea Prünte   11.10.2021 | 16:39 Uhr

Im Saarland sind in der vergangenen Woche erstmals seit etwa einem Monat die Corona-Fallzahlen wieder gestiegen. Knapp 30 positive Fälle mehr als in der Woche zuvor gab es in den vergangenen sieben Tagen. Im bundesweiten Vergleich verzeichnet das Saarland eine eher niedrige Inzidenz.

Im Saarland ist erstmals seit vier Wochen die Anzahl der Coronafälle leicht gestiegen. Die saarländischen Gesundheitsämter melden für die vergangene Woche 464 Infektionsfälle. Das sind knapp 30 Fälle mehr als eine Woche zuvor und entspricht einem Zuwachs von sieben Prozent. Laut dem Homburger Virologen Jürgen Rissland ist auch der R-Wert, der zeigt, wie viele Menschen von einem Infizierten angesteckt werden, gestiegen.

In mehr als jeder zweiten Kommune mehr Fallzahlen

Auch in den Kommunen hat sich die Entwicklung der Infektionszahlen etwas verschoben. In mehr als der Hälfte der Kommunen sind mehr Infektionen gemeldet worden als in der Vorwoche. Den größten Anstieg verzeichnet Bexbach mit 26 positiven Fällen; in der vergangenen Woche war es dort nur ein positiver Fall.

In 19 Kommunen ist die Anzahl der Infektionsfälle binnen der letzten sieben Tage im Vergleich zur Woche zuvor gesunken.

Merchweiler und Mandelbachtal weiterhin ohne Coronafälle

In fünf Kommunen gab es in den vergangenen sieben Tagen gar keine gemeldeten Corona-Fälle. Merchweiler bleibt damit die zweite Woche in Folge ohne Neuinfektionen, Mandelbachtal die dritte Woche in Folge.

Im Ländervergleich zeigt das Saarland aktuell der drittniedrigste Inzidenzwert. Mit 45,9 neuen Fällen pro 100.000 Einwohnern binnen sieben Tagen verzeichnen nur noch Schleswig-Holstein und Niedersachsen eine niedrigere Inzidenz.

Impfquote steigt nur leicht

Das Impftempo ist weiter zurückgegangen. Insgesamt 10.014 Impfungen wurden dem Robert-Koch-Institut innerhalb der vergangenen sieben Tage aus dem Saarland gemeldet. Das sind knapp 14 Prozent weniger als eine Woche zuvor. Damit stieg die Anzahl der Geimpften in den vergangenen sieben Tagen nur leicht.

Im Saarland sind 71,8 Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft.


INZIDENZWERT RICHTIG EINORDNEN

In unserer interaktiven Karte haben wir uns bei der Berechnung der Inzidenz an der Berechnungsweise des RKI für die Landkreise und für internationale Vergleiche orientiert. Die Fallzahlen werden dabei auf einen Wert pro 100.000 Einwohner umgerechnet und sind somit untereinander vergleichbar.

Die meisten Gemeinden im Saarland haben zwischen 10.000 und 20.000 Einwohner - der Inzidenzwert ist dort also rund fünf bis zehnmal höher als die tatsächlichen Infektionszahlen. Deshalb geben wir in der interaktiven Karte neben der Inzidenz immer auch die absoluten Fallzahlen an.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 05.10.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja