Ein Wagen der Bundespolizei an der Grenze zu Frankreich. (Foto: dpa/ Oliver Dietze)

Grenzübertritte trotz Absperrungen

  21.03.2020 | 14:30 Uhr

Obwohl die Grenze zwischen Frankreich und dem Saarland aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen ist, kommt es vor allem an den kleineren Übergängen noch immer zu Grenzübertritten. Das teilte die Polizei dem SR mit.

Zum Teil würden dabei die Absperrungen der Polizei, die diese Übertritte eigentlich verhindern sollen, einfach aus dem Weg geräumt. Das sei zum Beispiel in Güdingen der Fall gewesen. Auch an bislang nicht abgesperrten Übergängen, etwa bei Niedaltdorf, gibt es Grenzübertritte.

Am Montag wollen Landesregierung und Polizei beraten, wie dem Einhalt geboten werden kann.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 21.03.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja