Eine Mitarbeiterin bereitet Proben von Menschen mit Covid-19 Verdacht in einem Labor für die weitere Analyse vor. (Foto: Sven Hoppe-dpa/Bildfunck)

Sinkende Inzidenz in Grand Est, leichter Anstieg in Luxemburg

  30.06.2021 | 15:12 Uhr

In der saarländischen Nachbarregion Grand Est ist die 7-Tage-Inzidenz weiter gesunken. Im Département Moselle liegt sie sogar bereits im einstelligen Bereich. In Luxemburg ist die Inzidenz hingegen zuletzt leicht angestiegen auf 23,6.

Die regionale Gesundheitsbehörde ARS meldete am vergangenen Freitag eine Inzidenz von 13,2. Damit liegt die saarländische Nachbarregion unter dem frankreichweiten Wert von 18,7. Besonders betroffen von der Pandemie sind derzeit vor allem jüngere Menschen. Bei den 10- bis 19-Jährigen lag die Inzidenz bei 21,8, bei den 20- bis 29-Jährigen bei 18,5 und bei den 30- bis 39-Jährigen bei 21,0. Die wenigsten Infektionen gab es bei den 60- bis 69-Jährgen.

Im Département Moselle, das ans Saarland grenzt, gab es laut ARS zwischen dem 19. und 25. Juni 97 neue Fälle. Die Inzidenz lag hier am vergangenen Freitag bei 9,4 und ist damit vergleichbar mit der am Mittwoch für das Saarland festgestellten Inzidenz von 6,6. 50,6 Prozent der Bewohnerinnen und Bewohner des Départements haben bis zum 27. Juni bereits mindestens eine Impfung gegen das Coronavirus erhalten, 34 Prozent sind bereits vollständig geimpft.

Luxemburg lädt Jugendliche zur Impfung ein

In Luxemburg ist die Zahl der Coronainfektionen in der vergangenen Woche leicht angestiegen. Während die 7-Tage-Inzidenz am vergangenen Donnerstag noch bei 9,9 lag, erhöhte sie sich bis Mittwoch (30. Juni) auf 23,6. Das Großherzogtum gilt seit Sonntag nicht mehr als Risikogebiet.

Die Impfquote liegt derzeit bei 53,52 Prozent für die Erstimpfung. 31,93 Prozent der Einwohnerinnen und Einwohner sind bereits vollständig geimpft. Ab dieser Woche will das Großherzotum auch Impfeinladungen an Jugendliche zwischen zwölf und 17 Jahren verschicken. Jugendliche mit Vorerkrankungen sind dabei zuerst an der Reihe.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja