Polizisten sprechen in einem Park einen Mann an. Um die Ausbreitung des Coronaviruses einzudämmen, ist der Aufenthalt in Parks eingeschränkt.  (Foto: dpa/Sebastian Gollnow)

Weitere Verstöße gegen Ausgangsbeschränkung

  22.03.2020 | 12:04 Uhr

Die Polizei im Saarland ist seit Samstagabend zu rund 20 Verstößen gegen die Ausgangsbeschränkung ausgerückt. Dabei ging es um geöffnete Geschäfte und Corona-Partys, die aufgelöst wurden.

Eine Meldung zu einer vermeintlich geöffneten Gaststätte in Dorf im Warndt hatte sich nicht bestätigt. Dort brannte zwar Licht, aber die Beamten trafen lediglich die Besitzerin vor Ort an. Sie räumte auf.

Zuvor hatte es schon in der Nacht zu Samstag rund 20 Verstöße gegeben. Es habe sich meist um Jugendliche gehandelt, die sich versammelt hätten. Sie seien größtenteils uneinsichtig gewesen. Die Grüppchen hätten dann aber aufgelöst werden können. Hauptsächlich habe es sich um Jugendliche oder junge Erwachsene gehandelt, die sich in Gruppen oder zu Partys getroffen hätten. Die Polizei habe die Versammlungen aufgelöst.

Video [aktueller bericht am Samstag, 21.03.2020, Länge: 2:58 Min.]
Erster Tag der Ausgangsbeschränkung im Saarland

Öffentliches Leben weitgehend zum Erliegen gekommen
Audio [SR 3, Thomas Gerber, 21.03.2020, Länge: 01:13 Min.]
Öffentliches Leben weitgehend zum Erliegen gekommen

Die Landesregierung hatte am Freitag in der Corona-Krise weitere Ausgangsbeschränkungen verhängt. Die neuen Regeln gelten seit Samstag, 0.00 Uhr, und sehen vor, dass das Verlassen der eigenen Wohnräume nur noch in bestimmten Fällen erlaubt ist. Dazu gehören unter anderem der Weg zur Arbeit, notwendige Einkäufe, und Arztbesuche. Auch die Hilfe für andere oder Sport und Bewegung an der frischen Luft sind noch möglich - aber nur alleine, einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder mit den Personen, die im selben Haushalt leben.

Bei Verstößen drohen nach Angaben der Landesregierung Strafen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 22.03.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja