Ein Forscher zeigt, wie ein PCR-Test für die Analyse auf Mutationen des Coronavirus vorbereitet wird (Foto: picture alliance / dpa / Sebastian Gollnow)

Corona-Ausbruch in Burbacher Seniorenheim

Thomas Gerber / Onlinefassung: Rebecca Wehrmann   30.08.2021 | 17:17 Uhr

Nachdem sieben Wochen lang keine Coronainfektionen in saarländischen Senioreneinrichtungen gemeldet wurden, gibt es jetzt einen sogenannten Corona-Cluster im Burbacher Seniorenheim Haus Edelberg. Dort sind zehn Bewohner und zwei Mitarbeiter vergangene Woche positiv auf das Virus getestet worden - ein 81-jähriger Bewohner ist zwischenzeitlich in einem Krankenhaus verstorben.

Der 81-jährige Heimbewohner, der an den Folgen einer Covid-Erkrankung starb, war nicht geimpft. Drei weitere Bewohner des Burbacher Seniorenheims müssen aktuell in Krankenhäusern behandelt werden, zwei von ihnen sind doppelt geimpft.

Der Impfschutz könnte sich jedoch reduziert haben, da Haus Edelberg früh mit den Erstimpfungen begonnen hatte. Die Impfteams waren dort bereits am 27. Dezember vergangenen Jahres vor Ort.

Auffrisch-Impfungen kommende Woche

Ein Sprecher der Betreibergesellschaft, der bundesweit agierenden Orpea-Gruppe sagte, der Termin für die dritte Impfung stehe bereits fest. Die Auffrisch-Impfungen würden bereits nächste Woche durchgeführt. Wobei noch gar nicht geimpfte Bewohner allerdings nicht gleich mit immunisiert werden sollen.

In der Burbacher Einrichtung sind aktuell nur rund Zwei-Drittel der knapp 100 Senioren und Seniorinnen geimpft. Man sei bemüht, so der Orpea-Sprecher, diese Quote gemeinsam mit den Hausärzten weiter zu erhöhen. Die letzten zwei Monate habe es nämlich zahlreiche Neuaufnahmen gegeben.

Weiterer Coronafall in Seniorenheim

Der Betrieb in dem von den Infektionen betroffenen Wohnbereich sei garantiert. Der Bereich sei isoliert worden, noch in dieser Woche würden alle Heimbewohner getestet.

Außer den insgesamt zwölf Infektionen in Burbach gibt es derzeit noch einen weiteren Coronafall in einem anderen saarländischen Seniorenheim - um welche Einrichtung es sich dabei handelt, ließ das Gesundheitsministerium auf SR-Anfrage offen.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja