Ausschnitt aus dem Video zu dem Weihnachtssong "Selber backen lassen" (Foto: Benjamin Kiehn / Fit for Charity e.V)

34 Saar-Künstler vereint für ein Musikvideo

  13.12.2019 | 12:53 Uhr

Spenden sammeln für soziale Projekte: Das ist das Ziel des Weihnachtssongs "Selber backen lassen". Mehr als 30 Musiker, Sänger und Youtuber aus dem Saarland haben mitgemacht. Am Freitag ging das Video online.

Selber backen lassen - ein Weihnachtssong für den guten Zweck
Audio [SR 1, (c) Daniel Simarro, Frau Wolf, Manu Reta u.a., 13.12.2019, Länge: 04:53 Min.]
Selber backen lassen - ein Weihnachtssong für den guten Zweck

Gemeinsam mit 34 der bekanntesten saarländischen Künstler hat der Verein Fit for Charity in diesem Jahr ein besonderes Hilfs-Projekt umgesetzt: den Weihnachtssong "Selber backen lassen". Mit dem Song wollen sie zu Spenden aufrufen, die dann in gleichen Teilen an Projekte des Vereins und an Bildungsprojekte in Afrika fließen. Der Verein unterstützt unter anderem Kinderpalliativstationen, Krebsstationen oder auch Projekte der Herzenssache.

Vorlage für den Weihnachtssong ist das Lied "Selber machen lassen" von Deichkind. "Der Song bringt eine coole Message rüber, die im Original auf komödiantische Art sehr gesellschaftskritisch ist. Und diese Gesellschaftskritik haben wir mit dem coolen Beat dann auch genauso umgesetzt. Weihnachten ist nicht nur Lieder von Rolf Zuckowski singen, Glühwein trinken und Kekse essen, sondern eben viel mehr", erzählt Mit-Initiator Benjamin Kiehn, bekannt durch das Fantasie- und Rollenspielkonvent FaRk, im SR-Interview.

Viele bekannte Künstler beteiligt

Neben Kiehn beteiligen sich zahlreiche bekannte saarländische Musiker und Youtube-Stars an dem Charity-Projekt. Dabei ist unter anderem der Rapper Manu Meta, der auch an der Koordination des Projektes beteiligt ist. Zudem ESTA, Oku and the Reggaerockers, Blackeyed Blonde, Purple Haze, die Sänger Brix, Petra Williams und James Boyle, die Youtuber Ungekocht Genießbar und UNSERDING-Moderator Freaky Jørn.

Kaum veröffentlicht wurde das Video bereits über tausend Mal bei Youtube angeklickt.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja