Busse der SaarVV fahren nicht (Foto: Pasquale d´Angiolillo)

Busfahrer streiken weiter

  28.09.2019 | 21:54 Uhr

Im Saarland waren die Auswirkungen des unbefristeten Streiks der Busfahrer auch am Samstag spürbar. Kunden mussten erneut mit Ausfällen rechnen. Ob am Montag zumindest der Schulbusbetrieb wieder stattfinden kann, ist noch unklar.

Betroffen sind von den Streikmaßnahmen weiterhin die kommunalen Busunternehmen in Saarbrücken, Neunkirchen, Saarlouis und Völklingen. Die Saarbahn teilt etwa auf ihrer Webseite mit, dass unter anderem die Buslinien 101 bis 112, 120 bis 131, 133 bis 139, 161, 163-165 und 168 ausfallen. Auf der Internetseite der Saarbahn können sich Kunden nach Unternehmensangaben über aktuelle Ausfälle informieren.

Die Neunkircher Verkehrsgesellschaft wies darauf hin, dass am Samstag nur einige Linien von Subunternehmen gefahren werden. Der Schulbusbetrieb solle am Montag aber zum Teil wieder stattfinden.

Die Mitglieder der Gewerkschaft Verdi hatten dem unbefristeten Arbeitsausstand am Mittwoch fast einstimmig beschlossen. Am Dienstag hatten die Streikmaßnahmen begonnen.

Weitere Beiträge zum Thema:

Schlichtungsangebot abgelehnt
Busfahrer streiken und streiten um Schulbusse [27.09.2019]
Die Busfahrer bei den kommunalen Verkehrsunternehmen im Saarland streiken auch heute. Laut Gewerkschaft Verdi können die Schulbusse - in Absprache mit den Betriebsräten - wieder fahren. Der Saarbahn zufolge ist der Schulbusverkehr jedoch nur eingeschränkt möglich. Die Verdi-Tarifkommission hatte am Donnerstag ein Schlichtungsangebot der kommunalen Arbeitgeber einstimmig abgelehnt.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 28.09.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja