Symbolbild: Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens (Foto: picture alliance/dpa/Friso Gentsch)

Polizei stoppt Busfahrer mit 2,7 Promille in Saarbrücken

  16.07.2022 | 12:52 Uhr

Ein 54-jähriger Fahrer eines Linienbusses ist am Samstagmorgen offensichtlich betrunken in Saarbrücken unterwegs gewesen. Einem anderen Verkehrsteilnehmer ist die Fahrweise des Mannes aufgefallen – woraufhin er die Polizei verständigte.

Die Polizei hat am Samstagmorgen in der Saarbrücker Innenstadt einen betrunkenen Busfahrer gestoppt. Ein Saarbahn-Mitarbeiter hatte den vor ihm fahrenden Linienbus zuvor gemeldet.

Ein erster Alkoholtest bei dem 54-jährigen Fahrer ergab einen Wert von 2,7 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobe bei ihm angeordnet.

Der einzige Passagier im Bus hat seine Fahrt mit dem Taxi fortsetzen müssen, um noch rechtzeitig zum Flughafen zu kommen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 16.07.2022 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja