Mitglieder des Angelsportvereins fischen am Donnerstag, 18.08.2022, tote Fische aus dem Burbacher Weiher. (Foto: BeckerBredel)

Neue Belüftungsanlage für Burbacher Weiher

Mit Informationen von Maximilian Friedrich   19.08.2022 | 20:50 Uhr

Nach dem Fischsterben am Burbacher Weiher ist dort eine neue Belüftungsanlage installiert worden. Der Angelsportverein Saarbrücken hatte dabei Unterstützung von Saarforst, Feuerwehr und den Stadtwerken.

Infolge der lang anhaltenden Trockenheit und der hohen Temperaturen war es im Burbacher Weiher zu einem großen Fischsterben gekommen. Nach Schätzungen des Angelsportvereins vom Donnerstag sind rund 100 Kilogramm Fisch verendet. Das Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz (LUA) hatte am Freitagmorgen bestätigt, dass Sauerstoffmangel der Grund dafür war.

Neue Belüftungsanlage für Burbacher Weiher
Audio [SR 3, Max Friedrich, 20.08.2022, Länge: 00:37 Min.]
Neue Belüftungsanlage für Burbacher Weiher

Mehr Sauerstoff für den Weiher

Daraufhin hat der Angelsportverein reagiert: Mithilfe des Saarforstes, der Feuerwehr und der Stadtwerke Saarbrücken wurde eine neue Belüftungsanlage installiert. Sie soll jetzt 24 Stunden lang überwacht werden, um zu sehen, wie sich die Situation entwickelt, wie der zweite Vorsitzende des Angelsportvereins, Markus Becker, dem SR mitteilte. Alle acht Stunden seien weitere Wassertests geplant, um den Sauerstoffgehalt des Burbacher Waldweihers zu überprüfen, so Becker.

Auch am Freitagnachmittag waren erneut hunderte Kadaver ans Ufer gespült worden. Nach Angaben des Angelsportvereins handelt es sich dabei aber um Tiere, die schon länger tot sind und die nun wieder nach oben getrieben wurden.

Verein hofft auf Entspannung

Der Verein hofft nun, dass sich die Situation durch die neue Belüftungsanlage entspannt und dass vor allem die erwachsenen Tiere überleben. Zuvor hatte die Saarbrücker Feuerwehr versucht, mit fünf Pumpen Sauerstoff in das Gewässer zu bringen. Allerdings konnte der Sauerstoffgehalt dadurch nur leicht gesteigert werden.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 19.08.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja