Marschübung von Soldaten der Bundeswehr (Foto: picture alliance / Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa | Stefan Sauer)

Bundeswehrübung in Homburg und St. Ingbert

  20.03.2022 | 20:39 Uhr

Das Fallschirmjägerregiment 26 der Bundeswehr hat für Ende März eine Übung im Raum Stennweiler, St. Ingbert, Bruchmühlbach-Miesau, Rieschweiler-Mühlbach und dem Jägerburger Weiher geplant. Daran sollen etwa 50 Soldaten teilnehmen.

Am 30. und 31. März wird das Fallschirmjägerregiment 26 der Bundeswehr anch Angaben der Stadt Homburg eine Gewässerdurchquerung und Marschausbildung durchführen.

Die Übung soll im Raum Stennweiler, St. Ingbert, Bruchmühlbach-Miesau, Rieschweiler-Mühlbach stattfinden. Von 7.00 Uhr bis 18.00 Uhr ist im Bereich des Jägerburger Weihers eine Übung zur Gewässerdurchquerung geplant.

Einschränkungen im Verkehr möglich

An der Übung nehmen rund 50 Soldaten und fünf Fahrzeuge teil. Die Bevölkerung wird gebeten, sich auf mögliche Gefahren und Einschränkungen im Straßenverkehr einzustellen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja