Flughafen Saarbrücken (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Fallschirmsprungübung abgesagt

  02.11.2021 | 09:00 Uhr

Die für diese Woche geplante Fallschirmsprungübung findet nicht statt. Das teilte ein Sprecher der Stadt Saarbrücken mit. Ursprünglich hätte ein Bundeswehrflugzeug vom Flughafen Saarbrücken aus starten und landen sollen.

Die Übung hätte vom 2. bis zum 5. November stattfinden sollen. Dabei war geplant, dass ein Bundeswehrflugzeug am Flughafen in Saarbrücken startet und landet. Die Testsprünge sollten im Raum Düren stattfinden.

Insgesamt hätten 200 Soldaten an den Übungen beteiligt sein sollen. Warum die Fallschirmsprungübung abgesagt wurde, teilte die Stadt Saarbrücken nicht mit.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja