Zeichen der Bundespolizei (Foto: picture alliance/dpa | Friso Gentsch)

Bundespolizei stoppt mutmaßliche Schleuser

  18.01.2021 | 17:26 Uhr

Die Bundespolizei hat auf dem Autobahnrastplatz Kutzhof einen mutmaßlichen Schleusertransport gestoppt. Die Polizei entdeckte dabei fünf Personen aus Afghanistan, die sich auf der Ladefläche eines Lkw versteckt hatten.

Der Schwerlaster aus Bulgarien war offenbar zusammen mit einem Begleitfahrzeug auf dem Weg nach Großbritannien. Die beiden Fahrer und die fünf Personen aus Afghanistan im Alter zwischen 20 und 30 Jahren wurden zur Wache an der Goldenen Bremm gebracht.

Auf die Spur des Transports kam die Polizei durch einen Hinweis eines Mitarbeiters des Straßendienstes. Er beobachtete auf dem Rastplatz wie einer der Fahrer in den Anhänger hineingesprochen hatte.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 18.01.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja