Ein junger Mann betreut einen Heimbewohner (Foto: ddpa/picture alliance)

292 "Bufdis" im Saarland

  25.12.2018 | 19:42 Uhr

Im Jahr 2018 haben 157 Frauen und 135 Männer aus dem Saarland einen Bundesfreiwilligendienst absolviert. 15 der Bundesfreiwilligen waren älter als 50 Jahre.

Das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben teilte dem SAARTEXT mit, am häufigsten würden die Freiwilligen Hilfstätigkeiten in Krankenhäusern und Altenheimen ausüben.

29 Prozent der Freiwilligen hätten ihren einjährigen Dienst frühzeitig beendet. Als Gründe führt das Bundesamt an, viele hätten einen Ausbildungs- oder Studienplatz erhalten.

16 junge Saarländer in der weiten Welt

Im Jahr 2017 haben elf junge Frauen und fünf Männer aus dem Saarland einen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst im Ausland absolviert. Im Schnitt waren die Freiwilligen 19 Jahre alt. ie Entwicklungsinitiative "Weltwärts" teilte dem SAARTEXT mit, 39 Prozent der Freiwilligen hätten im Bildungsbereich gearbeitet. 34 Prozent arbeiteten in der Kinder- und Jugendförderung.

Im Gegenzug leisteten zwei Freiwillige aus dem Ausland einen Dienst im Saarland. Sie würden in der freien Waldorfschule Saarbrücken und in Kinderheimen eingesetzt.

Artikel mit anderen teilen