Symbolbild. Brand auf einem Feld (Foto: picture alliance / HMB Media/ Heiko Becker | Heiko Becker)

Stück von Rapsfeld in St. Wendel abgebrannt

  26.07.2022 | 16:14 Uhr

Ein Auspuff hat am Wochenende offenbar einen kleinen Flächenbrand auf einem Rapsfeld bei St. Wendel ausgelöst. Die Polizei St. Wendel geht davon aus, dass das beim Fahrzeugwenden passiert ist. Das Feuer brannte von alleine aus.

Seit Wochen herrscht im Saarland große Hitze und extreme Trockenheit. Für Wälder, Wiesen und Felder gilt daher erhöhte Brandgefahr. Damit machte am Wochenende ein Landwirt aus St. Wendel seine Erfahrungen. Als er Montagmorgen mit dem Mähdrescher an seinem Rapsfeld ankam, waren Teile seiner Ernte abgebrannt.

Feldbrand durch Fahrlässigkeit

Die Polizei St. Wendel ermittelte vor Ort am Rapsfeld in der Nähe der Alsfassener Straße. Sie geht davon aus, dass ein Autofahrer sein Fahrzeug in dem Rapsfeld gewendet hat. Dabei sei das extrem trockene Gras am Feldrand durch die erhitzte Abgasanlage in Brand geraten.

Zu einem größeren Flächenbrand kam es nicht, da das Feuer selbstständig ausbrannte.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja