Symbolbild: Gericht (Foto: dpa/Johannes Eisele)

Brandexperte legt sich nicht auf Ursache fest

Thomas Gerber / Onlinefassung: Sandra Schick   06.09.2018 | 16:00 Uhr

Im Prozess wegen des Brands von Ensdorf mit einem Toten ist am Donnerstag vor dem Landgericht ein Brandsachverständiger gehört worden. In seiner Aussage wollte sich der Gutachter allerdings nicht final auf eine Brandursache festlegen. Die Staatsanwaltschaft fordert lebenslänglich für den Angeklagten.

Das Gutachten des Sachverständigen war mit Spannung erwartet worden. Während die Verteidigung im bisherigen Prozessverlauf einen technischen Defekt als Brandursache nicht ausgeschlossen hatte, geht die Staatsanwaltschaft davon aus, dass der 43 Jahre alte Angeklagte das Feuer gelegt hat. Der Brandsachverständige blieb in seiner Aussage vor Gericht vage: Zwar habe er keine Hinweise für eine technische Ursache gefunden, aber ausschließen wollte er sie am Ende nicht.

Im Zweifel für den Angeklagten, so das Fazit des Verteidigers, wobei es allerdings zahlreiche weitere Indizien gibt, die gegen den Agenklagten sprechen. So wurden unter anderem elektronische Geräte, die aus der Brandwohnung stammten, bei ihm sichergestellt.

Opfer hatte keine Chance sich zu retten

Laut Gutachter hatte das 71-jährige Opfer nach dem Ausbruch des Brandes kaum eine Chance, sich aus dem Haus zu retten. Rauchgase aus dem Appartement unter ihm hatten sich laut Simulation rasend schnell ausgebreitet. Das tödliche Kohlenmonoxid war insbesondere durch die Holzdecke der Brandwohnung in seine Wohnung geströmt.

Die Staatsanwaltschaft fordert lebenslänglich für den Angeklagten. Wegen seiner erheblichen Vorstrafe komme nur eine lebenslange Freiheitsstrafe in Betracht. Der Beschuldigte war bereits 2007 wegen versuchten Mordes zu zehn Jahren Haft verurteilt und 2013 vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen worden. Bei dem Brand in dem Appartementhaus war am 11. Januar ein 71 Jahre alter Hausbewohner ums Leben gekommen.

Über dieses Thema haben auch die Hörfunknachrichten vom 6.9.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen