Die Feuerwehr löscht den Brand einer Lagerhalle in Neunkirchen (Foto: Brandon Lee Posse)

Ursachensuche nach Lagerhallenbrand in Neunkirchen

  20.11.2022 | 14:11 Uhr

Nach dem Brand in einer Neunkircher Lagerhalle sollen nun Spezialisten den Brandort genauer untersuchen. Das Feuer war in der Nacht zum Samstag ausgebrochen, es entstand ein Schaden von mehr als einer halben Million Euro.

Brandgutachter sollen bei der Aufklärung eines Lagerhallenbrandes in Neunkirchen helfen. In der kommenden Woche sei eine weitere Begehung des Brandortes mit Spezialisten geplant, sagte ein Sprecher der Polizei Neunkirchen am Sonntag.

Bei dem Brand in der Nacht zum Samstag war ersten Schätzungen zufolge ein Schaden von mehr als einer halben Million Euro entstanden. Wie hoch die Schadenssumme tatsächlich sei, könnten die Ermittler derzeit nicht sagen, erklärte ein Sprecher.

In der Halle hatten nach Polizeiangaben diverse Firmen und Privatpersonen Lagerbereiche angemietet. Aufbewahrt wurden nach ersten Angaben der Ermittler unter anderem Möbel und Computer.

Zeitweise 150 Einsatzkräfte vor Ort

Das Feuer in einer Halle der ehemaligen Schlossbrauerei war nach Angaben der Polizei in der Nacht zum Samstag entdeckt worden. Laut Feuerwehr bekämpften zeitweise bis zu 150 Einsatzkräfte die Flammen. Verletzt wurde bei dem Brand und dem Einsatz nach Angaben der Polizei niemand.

Weitere Themen im Saarland

Mutterschutz-Regelung in der Kritik
Arbeiten trotz Fehlgeburt?
Frauen, die ihr Kind vor der 24. Schwangerschaftswoche verlieren, haben keinen Anspruch auf Mutterschutz. Mehrere Frauen haben dagegen Verfassungsbeschwerde eingelegt. Auch die IKK Südwest hält diese Regelung für falsch. Sie unterstützt deshalb die Forderung nach einer gestaffelten Schutzfrist.


Zollgebühren, Steuern und Fake-Artikel
Fallstricke beim Online-Shopping aus Nicht-EU-Ländern
Der Black Friday und Weihnachten stehen vor der Tür – und damit auch viele Online-Bestellungen. Wer Waren aus einem Nicht-EU-Land bestellt, kann gegebenenfalls eine böse Überraschung erleben, denn es können Zollgebühren anfallen. Aber es gibt noch mehr Fallstricke beim Online-Einkauf.


Preisverleihung beim Theaterfestival
Alexandra Badea beim Festival Primeurs ausgezeichnet
Das Festival Primeurs ist am Samstag mit der Verleihung der Prix Primeurs zu Ende gegangen. Die Preise gingen in diesem Jahr u.a. an Alexandra Badea für ihr Theaterstück "Aus dem Schatten: Thiaroye“ und die Übersetzerin Sonja Finck für ihre Übertragung des Stückes "Stacheldraht" (Les barbelés) von Annick Lefebvre.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja