Ein Feuerwehrhelm auf dem Dach eines Feuerwehrautos. (Foto: dpa/Patrick Seeger)

Feld zwischen Homburg und Zweibrücken brannte

  23.07.2019 | 17:58 Uhr

Die Trockenheit hat am Nachmittag dafür gesorgt, dass ein ein Hektar großes Stoppelfeld am Oligberg zwischen Homburg und Zweibrücken in Brand geraten war. Die Feuerwehren aus beiden Städten mussten anrücken, um das Feuer zu löschen.

Unterstützt wurde die Feuerwehr von mehreren Landwirten. Sie schlugen ihren Pflügen Schneisen, um zu verhindern, dass das Feuer auf ein benachbartes Waldgebiet übergreift. Der zuständige Wehrführer Peter Nashan betonte gegenüber dem SR, die gute Zusammenarbeit zwischen der Feuerwehr und den Landwirten.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Gemeldet hatte den Brand ein Spaziergänger. Das Umweltministerium hat die Warnung vor Waldbränden im gesamten Saarland auf die zweithöchste Stufe erhöht.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörunkfnachrichten vom 23.07.2019 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja