Symbolbild: Polizei (Foto: SR / Felix Schneider)

Brand in leerstehender Waderner Klinik

  17.06.2020 | 09:15 Uhr

Im ehemaligen Waderner Krankenhaus ist am Dienstagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf schwere Brandstiftung.

Auf der unteren Ebene des Gebäudekomplexes war eine Sitzgruppe in Brand gesteckt worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Als Brandbeschleuniger sei vermutlich in der Nähe gelagertes Desinfektionsmittel genutzt worden.

Mitarbeiter eines Bauunternehmens, das mit Entkernungsarbeiten in dem Gebäude beschäftigt ist, hatten den Brand entdeckt und noch vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht. Aufgrund der Abrissarbeiten gibt es keine Rauchmelder und Feuerlöscher mehr in dem ehemaligen Krankenhaus.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja