Drehleiterwagen der Feuerwehr mit Blaulicht im Einsatz (Foto: picture alliance / Marcel Kusch/dpa)

Mehrere Autos durch Feuer zerstört

  31.07.2019 | 11:31 Uhr

In Dudweiler ist in der Nacht zu Mittwoch im Hofweg ein Feuer in der Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Nach Polizeiangaben brannten mehrere Autos aus. Eine Person erlitt leichte Rauchgasverletzungen.

Gegen 2.45 Uhr war der Notruf bei der Feuerwehr eingegangen. Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, hatten sich die 23 Bewohner des Hauses bereits selbst in Sicherheit gebracht. Eine Person wurde durch die Rauchgase leicht verletzt.

Brandschutzstür mit Keil blockiert

Dabei hatten die Bewohner Glück, dass das Treppenhaus als Fluchtweg nur leicht verraucht war - obwohl die Brandschutztür zur Garage mit einem Keil aufgestellt war. Die Feuerwehr verweist vor diesem Hintergrund noch einmal darauf, dass Brandschutzeinrichtungen Leben retten können und nicht leichtfertig außer Funktion gesetzt werden dürfen.

Statik nicht beeinträchtigt

Durch die Hitze des Feuers wurde die unter dem Haus liegende Tiefgarage schwer beschädigt. Erste Befürchtungen, dass die Statik dadurch beeinträchtigt sein könnte, haben sich nach Feuerwehrangaben nicht bestätigt. Alle Bewohner konnten zurück in ihre Wohnungen.

Die Brandursache und die Höhe des Schadens stehen noch nicht fest. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten des SR vom 31.07.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen