Illustration: Feuerwehr (Foto: pixabay/Rico_Loeb)

Zwei Verletzte bei Feuer in Mehrfamilienhaus in Völklingen

  11.07.2021 | 09:25 Uhr

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Völklingen-Wehrden sind am Samstagabend zwei Bewohner durch Rauchgas leicht verletzt worden. Wie es zu dem Feuer kam, steht derzeit noch nicht fest.

Das Feuer war nach Angaben der Polizei gegen 20.20 Uhr im Keller eines Mehrparteienhauses in der Pfarrwiesstraße in Völklingen entstanden. Die Feuerwehr konnte die beiden 59- und 62-jährigen Bewohner unter anderem mithilfe einer Drehleiter retten. Sie wurden mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht. Auch das Haustier, ein Papagei, konnte gerettet werden.

Schaden im sechstelligen Bereich

Wie es zu dem Brand kam, ist derzeit noch unklar. Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden im sechstelligen Euro-Bereich. Die Feuerwehr war mit rund 100 Kräften und fünf Löschzügen im Einsatz, um das Feuer und den Rauch zu bekämpfen. Das Haus ist laut Polizei vorübergehend nicht bewohnbar.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 11.07.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja