Feuerwehr bei Löscharbeiten, Mehrfamilienhaus Ensdorf (Foto: BeckerBredel)

Feuerwehr rettet Menschen aus Mehrfamilienhaus

  11.04.2022 | 08:40 Uhr

Nach einem Brand am frühen Montagmorgen in Ensdorf hat die Feuerwehr mehrere Menschen mit einer Drehleiter aus einem Wohnhaus gerettet. Zwei Personen wurden durch Rauchgase verletzt. Das Haus ist derzeit unbewohnbar.

Gegen 2.30 Uhr am frühen Montagmorgen war das Feuer in der Saarstraße in Ensdorf gemeldet worden. Nach Angaben der Polizei musste die Feuerwehr mehrere Menschen aus dem Mehrfamilienhaus retten, die sich nicht mehr selbstständig befreien konnten.

Ein 30-Jähriger und ein 24-Jähriger wurden bei dem Brand verletzt, sie kamen mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Haus unbewohnbar, Brandursache noch unklar

Das Haus ist aufgrund der Löscharbeiten und der starken Verqualmung derzeit nicht bewohnbar. Die Anwohner sind nach Angaben der Feuerwehr in Notunterkünften untergebracht worden.

Das Feuer ist laut Polizei vermutlich in einem Kellerraum ausgebrochen. Die Brandursache ist noch unklar. Die Polizei hat Ermittlungen dazu aufgenommen.

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 11.04.2022.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja