Drehleiterwagen der Feuerwehr mit Blaulicht im Einsatz (Foto: picture alliance / Marcel Kusch/dpa)

Feuerwehr rettet drei Personen aus brennendem Haus

  25.11.2021 | 06:45 Uhr

Die Feuerwehr in Homburg hat in der Nacht zum Donnerstag drei Personen aus einem brennenden Mehrfamilienhaus gerettet. Zwei Personen mussten mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Kurz vor Mitternacht war in einer Wohnung im Erdgeschoss des Hauses in der Semmelweisstraße in Homburg ein Feuer ausgebrochen. Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, stand die Wohnung in Vollbrand. Der Rauch hatte sich bereits auf das gesamte Gebäude ausgebreitet, teilte die Polizei mit.

Mittels Drehleiter rettete die Feuerwehr zwei Personen vom Dach des Hauses. Eine weitere Person wurde aus einer Wohnung im Inneren des Gebäudes gerettet. Die übrigen Bewohner hatten sich zuvor selbst in Sicherheit gebracht.

Brandursache noch unklar

Zwei Personen wurden durch Rauchgase leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den Brandschaden auf einen fünfstelligen Betrag.

Die Brandursache ist noch unklar. Die Polizei hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau am 25.11.2021 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja