Drehleiter der Feuerwehr (Foto: Marcel Kusch/dpa-Bildfunk)

Brand in Mehrfamilienhaus in Malstatt

  30.05.2021 | 12:46 Uhr

In Saarbrücken-Malstatt ist am Samstagabend der Dachstuhl eines Mehrfamilienhaus ausgebrannt. Wie die Feuerwehr mitteilte, konnten sich die Bewohner rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Gegen 22:15 Uhr war im Saarbrücker Stadtteil Malstatt in der Neustraße ein Dachstuhlbrand ausgebrochen. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand die Wohnung im Dachgeschoss bereits im Vollbrand.

Verletzter wurde im Krankenhaus versorgt

Wie die Feuerwehr mitteilte, konnten sich die Bewohner rechtzeitig in Sicherheit bringen. Einer von ihnen musste aber mit Verbrennungen ins Krankenhaus gebracht werden. Die übrigen Mieter wurden bei Bekannten untergebracht, weil das Haus derzeit nicht bewohnbar ist.

Brandursache offenbar Brennspiritus

Nach Polizeiangaben war die Brandursache vermutlich fahrlässiger Umgang mit Brennspiritus. Die Höhe des Schadens wird auf über 100.000 Euro beziffert.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 30.05.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja