Feuerwehr im Einsatz beim Brand am alten Güterbahnhof (Foto: Kai Hegi (Feuerwehr Neunkirchen))

Hoher Sachschaden nach Brand in Neunkirchen

  02.07.2019 | 11:33 Uhr

Bei einem Brand im Bereich des alten Güterbahnhofs in Neunkirchen ist in der Nacht zum Dienstag ein Sachschaden von rund 100.000 Euro entstanden. Wie die Polizei mitteilte, gerieten etwa 50 Holzkisten an der Außenseite der Lagerhalle eines Großhandels für Obst und Gemüse in Brand.

Die Flammen griffen auf die Lagerhalle inder Geßbachstraße über und zerstörten dort gelagerte Lebensmittel. Die Feuerwehr löste nach eigenen Angaben kurz nach Mitternacht Alarm aus. Bis zu zehn Meter hohe Flammen hätten die Einsatzkräfte vor Ort vorgefunden, so ein Sprecher.

Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. Sie geht von Brandstiftung aus.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 02.07.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen