Ein Feuerwehrauto mit Blaulicht (Symbolbild) (Foto: Pixabay / Rico_Loeb)

Drei Verletzte nach Brandstiftung in Weiskircher Pflegeheim

  03.05.2022 | 07:07 Uhr

Bei einem Brand in einem Pflegeheim in Weiskirchen sind am Montagnachmittag drei Personen verletzt worden. Eine 42-jährige Bewohnerin hat offenbar absichtlich mehrere Handtücher im Badbereich der Einrichtung angezündet, teilte die Polizei mit.

Nach Polizeiangaben hat eine 42-jährige Bewohnerin eines Weiskircher Pflegeheims am Montagnachmittag gegen 15.35 Uhr mehrere Handtücher im Bad angezündet. Als die Brandmeldeanlage auslöste, seien zwei Beschäftigte des Heims herbeigeeilt.

Mit Duschschlauch gelöscht

Die beiden Mitarbeiter des Heims, eine 51-jährige Frau und ein 42-jähriger Mann, konnten den Brand mit Hilfe des Brauseschlauches der Dusche zwar schnell löschen. Allerdings erlitten die beiden Helfer, ebenso wie die mutmaßliche Brandstifterin, wegen der starken Rauchentwicklung eine leichte Rauchgasvergiftung. Alle drei mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Die mutmaßliche Brandstifterin wurde nach der Behandlung in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht.

Über dieses Thema berichten auch die SR-Hörfunknachrichten am 03.05.2022.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja