Reithalle Neunkirchen (Foto: SR)

Brandstifter legten Feuer in Neunkircher Reiterklause

  27.02.2020 | 16:28 Uhr

Die Ursache des Großbrandes auf der Anlage des Reitvereins in Neunkirchen-Furpach vor fünf Wochen ist Brandstiftung. Nach Angaben der Polizei wurde das Feuer absichtlich in der Reiterklause gelegt, um einen Einbruch zu vertuschen.

Die Ermittlungen der Polizei dauern noch an. Der Brand hatte die Reithallen des Vereins samt Gaststätte zerstört. Der Schaden beträgt mehr als eine halbe Million Euro. Die 80 Pferde auf der Anlage wurden nicht verletzt.

Video [aktueller bericht, 27.02.2020, Länge: 4:32 Min.]
Reitverein nach dem Großbrand in Neunkirchen

Seit Anfang letzter Woche läuft der Reitbetrieb wieder in einem Zelt auf dem Außenplatz. Der Reitverein Neunkirchen ist mit über 350 Mitgliedern einer der größten Reitvereine des Saarlandes.

Über dieses Thema haben auch die SR Hörfunknachrichten vom 27.02.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja