Feuerwehrleute beim Einsatz bei einer Riegelsberger Kompostieranlage (Foto: BeckerBredel)

Feuer in Kompostieranlage in Riegelsberg

  18.04.2022 | 10:27 Uhr

In Riegelsberg ist in der Nacht zu Ostermontag in einer Kompostier-Anlage ein Feuer ausgebrochen. Nach Angaben der Polizei wurde niemand verletzt. Als Brandursache vermuten die Ermittler eine Selbstentzündung.

Wie die Polizei dem SR mitteilte, war das Feuer am Sonntagabend gegen 22.00 Uhr in der Kompostieranlage ausgebrochen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr waren bis zum frühen Montagmorgen mit den Löscharbeiten beschäftigt. Die Holzer Straße in Riegelsberg musste für die Dauer des Einsatzes gesperrt werden.

Höhe des Sachschadens unklar

Die Kompostieranlage befindet sich in unmittelbarer Nähe der A1. Im Verkehrsfunk wurden Autofahrer vor der starken Rauchentwicklung gewarnt. Ursache des Brandes auf der Kompostieranlage war laut Polizei vermutlich eine Selbstentzündung.

Über die Höhe des Schadens kann noch nichts gesagt werden. Unklar ist auch noch, ob weiterhin Grünschnitt auf der Anlage abgeliefert werden kann.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 18.04.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja