Unbekannte haben im alten St. Ingberter Hallenbad Feuer gelegt. (Foto: Feuerwehr/Florian Jung)

Brand im alten St. Ingberter Hallenbad

Axel Wagner   27.11.2018 | 10:00 Uhr

Drei Unbekannte haben am Montag im alten St. Ingberter Hallenbad Feuer gelegt. Wie die Polizei mitteilte, konnte die Feuerwehr den Brand schnell löschen. Die Polizei sucht nun nach den Tätern.

Gegen 17.24 Uhr zerstörten die mutmaßlichen Täter ein Glaselement des Kellereingangs und verschafften sich so Zutritt zum Hallenbad. In einem Becken entzündeten sie mithilfe einer Mofa-Batterie und Holz ein Feuer. Als sich Polizei und Feuerwehr näherten, flohen sie. Am Tatort konnten die Beamten mehrere Spuren sichern.

Bei der Flucht wurden die Täter von zwei Spaziergängern gesehen. Zwei flohen in Richtung Gartenstraße, einer in Richtung der alten Tennishalle (Kaiserstraße). Die Täter sollen der Beschreibung zufolge junge Männer zwischen 16 und 22 Jahre gewesen sein, schmal, mit Jeans und dunklen Oberteilen bekleidet. Einer von ihnen hatte kurze, blonde Haare.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 27.11.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen