Ein Feuerwehrfahrzeug auf dem Weg zum Einsatz (Foto: IMAGO / Frank Sorge)

Friedrichsthaler Wohnhaus nach Brand einsturzgefährdet

  07.04.2022 | 07:45 Uhr

In Friedrichsthal ist ein Wohnhaus nach einem Brand teilweise einsturzgefährdet. Zwei Personen wurden bei dem Brand durch Rauchgase verletzt.

Das Feuer war laut Polizei in der Nacht zum Donnerstag in einem Geräteschuppen ausgebrochen und dann auf das anliegende Haus übergesprungen. Zwei der vier Bewohner mussten von der Feuerwehr mit einer Leiter gerettet werden. Sie erlitten eine Rauchgasverletzung.

Brandursache noch unklar

Für die Polizei ist aktuell noch völlig offen, ob der Brand im Schuppen auf einen technischen Defekt oder Brandstiftung zurückgeht. Zur Schadenshöhe konnte sie noch keine Angaben machen.

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 07.04.2022.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja