Einsatz der Feuerwehr bei einem Brand eines Ladenlokals in Dudweiler (Foto: Feuerwehr Saarbrücken)

Feuer in ehemaliger Eisdiele in Dudweiler

  15.07.2022 | 14:47 Uhr

Im Zentrum von Dudweiler ist am frühen Freitagmorgen ein unbewohntes Wohn- und Geschäftshaus in Brand geraten. Das Feuer drohte zeitweilig auf benachbarte Gebäude überzugreifen. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist derzeit unklar.

Gegen 4.20 Uhr am Freitagmorgen wurden die Freiwillige Feuerwehr und die Berufsfeuerwehr Saarbrücken zu einem Einsatz nach Dudweiler gerufen. An der Beethovenstraße in unmittelbarer Nähe des Marktplatzes stand ein Ladenlokal in Flammen.

Ausbreitung verhindert

Bei Ankunft der Einsatzkräfte stand das Erdgeschoss bereits voll in Flammen. Das Feuer drohte auf das Dachgeschoss und ein Nachbargebäude überzugreifen. Mit mehreren Trupps unter Atemschutz und Löschrohren konnten die Feuerwehren den Brand unter Kontrolle bringen und löschen, eine Ausbreitung wurde verhindert. Die Nachlöscharbeiten zogen sich im Anschluss noch hin.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand. In dem Gebäude, in dem sich vor Jahren eine öffentliche Toilettenanlage befand, war zuletzt ein Eiscafé untergebracht. Aktuell ist es unbewohnt.

Brandstiftung nicht ausgeschlossen

Die Brandursache ist noch unklar. Wie die Polizei auf SR-Anfrage mitteilte, ist das Feuer im Inneren des Gebäudes ausgebrochen. Brandstiftung könne man zumindest nicht ausschließen. Weitere Ermittlungen sollen kommende Woche folgen. Den Schaden schätzen die Brandermittler auf rund 30.000 Euro.

Für die Dauer des Einsatzes war die Beethovenstraße voll gesperrt.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 15.07.2022 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja