Feuerwehrauto (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Brand in Einfamilienhaus in Wiebelskirchen

  07.03.2021 | 13:17 Uhr

In einem Einfamilienhaus in Wiebelskirchen ist am Samstagnachmittag ein Brand ausgebrochen. Verletzt wurde niemand, das Haus ist jedoch derzeit nicht bewohnbar.

Eine Nachbarin bemerkte gegen 16.30 Uhr Rauchschwaden aus dem Erdgeschoss eines Einfamilienhauses an der Forsthausstraße in Neunkirchen-Wiebelskirchen und informierte die im Haus befindliche Bewohnerin.

Die Frau entdeckte daraufhin im Schlafzimmer einen Brand und konnte das Anwesen unverletzt verlassen. Der Freiwilligen Feuerwehr gelang es, den Brand schnell zu löschen. Aufgrund der starken Rauch- und Rußkontamination ist das Haus aber derzeit nicht bewohnbar.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Derzeit geht man davon aus, dass der Brand auf den Defekt eines technischen Geräts zurückzuführen ist.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 07.03.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja