Aufschrift auf einem Feuerwehrfahrzeug (Foto: pixabay/495756)

Haus nach Brand in Morscholz einsturzgefährdet

  16.05.2021 | 09:17 Uhr

Am frühen Samstagmorgen ist ein derzeit leerstehendes Haus in Wadern-Morscholz bei einem Brand so stark beschädigt worden, dass es nicht mehr bewohnbar ist. Nach Angaben der Polizei ist das Gebäude stark einsturzgefährdet.

Aus bislang noch ungeklärter Ursache war in dem leerstehenden Einfamilienhaus in der Dagstuhler Straße gegen 4.30 Uhr am Samstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, stand das Gebäude bereits in Vollbrand.

Die Feuerwehr hatte den Brand zwar schnell unter Kontrolle, an dem Haus sind aber so starke Schäden entstanden, dass es nicht mehr bewohnbar ist. Da es zudem einsturzgefährdet ist, darf es aktuell auch nicht mehr betreten werden. Verletzt wurde niemand bei dem Brand.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja