Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr und Rettungsdienst (Foto: Pixabay)

Sechs Menschen aus Mehrfamilienhaus gerettet

  15.09.2020 | 14:52 Uhr

Bei einem Brand in Dudweiler hat die Feuerwehr am Montagabend sechs Menschen aus einem Mehrfamilienhaus gerettet. Zuvor war offenbar ein Müllsack vor einer Wohnungstür angezündet worden.

Die Polizei hat den 69-jährigen mutmaßlichen Brandstifter am Dienstag vorläufig festgenommen. Der Mann, selbst Bewohner der Wohnanlage, erlitt eine Rauchgasvergiftung und muss zurzeit im Krankenhaus behandelt werden. Er soll noch heute dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.

In den vergangenen Monaten gab es immer wieder Brände in der Wohnanlage in der Fischbachstraße. Insgesamt brannte es 17 mal an und in den beiden Gebäuden, zuletzt vor rund vier Wochen. Die Polizei prüft nun, ob es einen Zusammenhang zwischen den Taten gibt.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 15.09.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja