Bäckerei bei Großbrand in Homburg zerstört (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Feuer zerstört Wohnhaus und Bäckerei in Homburg

mit Informationen von Pasquale D'Angiolillo   28.10.2018 | 10:57 Uhr

In Homburg ist in der Nacht zum Sonntag ein Wohnhaus mit Bäckerei komplett zerstört worden. Auch der Dachstuhl eines Nachbarhauses wurde schwer beschädigt. Nach ersten Schätzungen könnte ein Schaden von bis zu einer Million Euro entstanden sein. Ernsthaft verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Die Löscharbeiten dauerten bis zum frühen Morgen. Für die Feuerwehr war der Einsatz sehr kompliziert, da das Haus sehr verwinkelt ist. Insgesamt waren rund 120 Feuerwehrkräfte aus Homburg und den umliegenden Orten im Einsatz.

Großbrand in Homburg
Video [SR.de, (c) Pasquale D'Angiolillo, 28.10.2018, Länge: 00:29 Min.]
Großbrand in Homburg

Nach Angaben der Feuerwehr konnten sich fünf Personen selbst aus dem Haus retten. Sie wurden nur leicht verletzt. Zwei benachbarte Gebäude wurden durch den Brand ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen, bei einem Haus wurde der Dachstuhl schwer beschädigt.

Feuer vermutlich an Carport ausgebrochen

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf bis zu eine Million Euro. Ausgebrochen waren die Flammen vermutlich an einem Carport neben dem Haus mit der Bäckerei. Der Carport sowie ein dort abgestelltes Fahrzeug brannten vollständig nieder. Die genaue Brandursache ist noch unklar.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 28.10.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen