Feuerwehrauto (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Feuer bei Homburger Autohändler

  10.05.2020 | 10:16 Uhr

Ein Brand bei einem Fahrzeughändler in Homburg-Bruchhof ist am frühen Samstagabend glimpflich abgelaufen. Nach Angaben der Polizei hatte ein Grillunterstand auf dem Gelände an der Kaiserslauterer Straße Feuer gefangen.

Der Eigentümer des Autohauses hatte demnach Kartons verbrannt und die Glutreste anschließend nicht richtig gelöscht, sodass das Feuer erneut aufflammte. Fahrzeuge wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen, sodass kein größerer Schaden entstanden ist. Allerdings musste die Landesstraße 119 in Richtung Vogelbach für etwa eine Stunde voll gesperrt werden.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 10.05.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja