Eine bei Bau- und Gleisarbeiten gefundene 500-Kilo-Fliegerbombe (Foto: picture alliance/Bundespolizei Trier/Bundespolizei Trier/dpa)

Bombe in Konz erfolgreich entschärft

  28.10.2018 | 14:40 Uhr

Eine 500-Kilo-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist am Sonntag in Konz bei Trier entschärft worden. Wie die Polizei mitteilte, konnten alle Sperrungen eine Stunde nach Beginn der Entschärfung wieder aufgehoben werden.

Der Blindgänger war in der Nacht zum Donnerstag bei Bauarbeiten am Stellwerk in Konz-Mitte gefunden worden. Seither ruhte der Zugverkehr zwischen Trier und Perl. Für die Evakuierung mussten rund 6600 Menschen, die in einem Umkreis von einem Kilometer um die Fundstelle leben, ihre Wohnungen verlassen. Die Personen können nun in ihre Wohnungen zurück.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 28.10.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen