Sperrung auf der Autobahn (Foto: dpa/Bernd Wüstneck)

Bombe in Kaiserslautern entschärft

mit Informationen des SWR   26.11.2019 | 06:51 Uhr

In Kaiserslautern ist am späten Montagabend ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Das teilte die Polizei mit. Wegen der Bombe war die A6 zeitweise voll gesperrt worden.

Die 250-Kilogramm-Bombe mit Doppelzünder war am Montag in der Nähe des Opel-Geländes gefunden worden. Für die Entschärfung wurde das Gebiet im Radius von 500 Metern rund um den Fundort evakuiert. Davon waren auch die SMK Stahl Magazin GmbH, Teile des Automobilwerks und die Rhine Ordnance Barracks der US-Armee betroffen.

Bereits dritter Blindgänger

Das Gelände, auf dem die Fliegerbombe gefunden wurde, soll bebaut werden. Es wird deshalb von Experten unter anderem auf Bomben untersucht. Dort waren bereits zuvor zwei Blindgänger gefunden und entschärft worden. In beiden Fällen war die A6 ebenfalls vorübergehend gesperrt worden.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 26.11.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja