Der Dom in Trier (Foto: picture alliance/dpa/Werner Baum)

Bistum Trier hält an Plan für Neuordnung fest

Oliver Buchholz / Onlinefassung: Jessica Becker   17.08.2018 | 08:05 Uhr

Das Bistum Trier hält offenbar am Zeitplan für die Umstrukturierung der Diözese fest. Am Rande einer Veranstaltung erklärte Bischof Stefan Ackermann dem SR, dass die geplante Neuordnung der Pfarreien trotz zunehmender Proteste bis 2020 umgesetzt sein soll.

Die Gruppen, die zurzeit an der Neuordnung arbeiten, würden wie geplant Ende September ihre Ergebnisse zusammentragen, anschließend werde ein großangelegtes Anhörungsverfahren starten. Der Plan sieht vor, ab 2020 aus bislang rund 900 Pfarreien im Bistum 35 Großpfarreien zu errichten, zehn davon soll es im Saarland geben. Mehr Details dazu will das Bistum im Herbst vorstellen.

Video [aktueller bericht, 17.08.2018, min 16:05]
Nachrichten

Über dieses Thema wurde auch in der Rundschau vom 17.08.2018 auf SR3 berichtet.

Artikel mit anderen teilen