Schimpanse (Foto: pixabay/suju)

Wieder mehr Besucher in Saar-Zoos

Oliver Buchholz   03.01.2022 | 18:42 Uhr

Die beiden Zoos im Saarland konnten 2021 wieder etwas mehr Besucher verzeichnen. Zwar ist der Andrang noch immer nicht so groß wie noch 2019, aber die Besucherzahlen nehmen langsam wieder zu. Beide Zoos planen für 2022 Um- und Neubauten.

Rund 188.000 Besucher verzeichnete der Saarbrücker Zoo im zurückliegenden Jahr. Das sind knapp 20.000 mehr als im ersten Coronajahr 2020.

Dennoch ging der Umsatzerlös um ein Viertel gegenüber vor Corona zurück, teilte der Saarbrücker Zoo dem SR auf Anfrage mit. Man sei trotzdem zufrieden, dass viele Besucher den Zoo im Sommer wieder für sich entdeckt hätten.

Auch in Neunkirchen zeigt man sich zufrieden: Hier gingen die Zahlen ebenfalls wieder nach oben. 187.000 Besucher konnte man zählen, rund 40.000 mehr als noch 2020.

Video [aktueller bericht, 05.01.2022, Länge: 3:34 Min.]
Saarländische Zoos hatten viele Besucher im Jahr 2021

Zoos investieren in Anlagen

In beiden Anlagen stehen im neuen Jahr Investitionen, Um- und Neubauten an. In Saarbrücken soll im Frühjahr die Umgestaltung der Schimpansenanlage weiter vorangetrieben und das neue Kranichgehege fertiggestellt werden.

Auch in Neunkirchen sollen die Affen, in dem Fall Paviane, eine bessere Bleibe bekommen. Außerdem steht dort 2022 der Bau einer neuen Pinguinanlage an.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau am 03.01.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja