Auf einem Bauhof stehen Warnschilder für den Straßenbau.  (Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jens Büttner)

Viele Baustellen in den Sommerferien

Lisa Krauser / Onlinefassung: Anne Staut   23.07.2021 | 14:11 Uhr

Da in den Sommerferien weniger Verkehr ist, nutzt der Landesbetrieb für Straßenbau die Zeit, um Straßen im Saarland zu erneuern. Saniert werden vor allem Ortsdurchfahrten. Aber auch am Autobahndreieck Saarlouis wird gebaut.

Landesweite Straßensanierungen in den Ferien
Audio [SR 3, Lisa Krauser, 23.07.2021, Länge: 02:35 Min.]
Landesweite Straßensanierungen in den Ferien

Der Landesbetrieb für Straßenbau nimmt sich in den Sommerferien vor allem Ortschaften vor. Die Sanierung von Ortsdurchfahrten macht laut Christian Altmann vom Landesbetrieb für Straßenbau in den Ferien besonders viel Sinn, weil dann der Schulbusverkehr nicht beeinträchtigt wird.

Deshalb wird in den sechs Wochen unter anderem die L148 in der Ortsdurchfahrt Primstal saniert. Auch die B10 an der Ortsdurchfahrt Eppelborn und die Ortsdurchfahrt Schmelz auf der B268 werden erneuert.

Eine deutlich größere Baumaßnahme steht beim Autobahndreieck Saarlouis an. Dort muss die Fahrbahn saniert werden.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau am 23.07.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja