Ein Baustellenschild und ein Autobahnschild (Symbolbilder) (Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Martin Schutt)

A620 Richtung Saarbrücken: Sperrung am Messegelände

Johann Kunz   04.06.2022 | 08:21 Uhr

Wegen Sanierungsarbeiten ist die A620 Richtung Saarbrücken zwischen Gersweiler und dem ehemaligen Messegelände ab 22. Juli gesperrt. Der Verkehr soll umgeleitet und über die Malstatter Brücke wieder zurück auf die Autobahn geführt werden.

Der Fahrbahnabschnitt der A620 Richtung Saarbrücken zwischen den Ausfahrten Gersweiler und Messegelände ist ab dem 22. Juli gesperrt. Mit dem Beginn der Sommerferien zum 25.07. könnte es zusätzlich zum regulären Berufsverkehr zu erheblichen Einschränkungen im Verkehr kommen. Nach Angaben der Autobahn GmbH muss der aus Saarlouis kommende Verkehr wegen Sanierungsarbeiten über die B51 umgeleitet werden.

Umleitung über Malstatter Brücke

Die Umleitung führt den Verkehr über die Ausfahrt Gersweiler auf die Burbacher Straße und schließlich über die Ausfahrt Malstatter Brücke wieder zurück auf die A620. Die Autobahn GmbH gibt an, das Ableiten des Verkehrs auf das städtische Streckennetz habe sich nach intensiver Prüfung als "alternativlos" erwiesen.

Bauarbeiten in drei Abschnitten

Die Sperrung soll voraussichtlich bis 10. August dauern und ist nur ein Teil von insgesamt drei Bauabschnitten. Die gesamten Sanierungsarbeiten sollen bis zum 22. August abgeschlossen sein.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja