Verkehrszeichen "Achtung Baustelle" (Foto: IMAGO/mhphoto)

Völklinger Ortsdurchfahrt wird saniert und teilweise gesperrt

  21.03.2021 | 13:07 Uhr

Seit Montag bis voraussichtlich am 13. Juni wird die Landstraße 165 in Völklingen-City erneuert. Für die zwei vorgesehenen Bauabschnitte werde größtenteils eine Vollsperrung nötig sein, teilte der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mit.

Im ersten Bauabschnitt, der am Montag begonnen hat, werden laut LfS zwischen dem Kreisverkehr Völklinger-Platz und Bahnhof Völklingen Randarbeiten ausgeführt. Hierfür soll eine Einbahnregelung für den Verkehr aus Richtung Geislautern kommend eingerichtet werden.

Der Gegenverkehr mit Ziel Geislautern wird in dieser Zeit ab dem "Globuskreisel“ über die B 51, L 136 und A 620 umgeleitet. Die Zufahrten zum Bahnhof und zum Globusmarkt sind demnach aus beiden Fahrtrichtungen noch frei.

Vollsperrung ab "Völklinger-Platz"

Sobald die Randarbeiten fertiggestellt sind, wird die L 165 zwischen dem Kreisverkehr Völklinger-Platz und dem Bahnhof Völklingen voll gesperrt. Der gesamte Verkehr wird dann ab dem Kreisverkehr Völklinger-Platz zur A 620, ab der Anschlussstelle Geislautern über die A 620 bis zu Anschlussstelle Völklingen-City und ab der Anschlussstelle Völklingen-City über die L 136 und B 51 zur L 165 umgeleitet.

Nach Abschluss der Asphaltarbeiten soll der Verkehr ab dem Bahnhof Völklingen in beiden Fahrtrichtungen in eingeengten Fahrspuren an der noch bestehenden Baustelle vorbeigeführt werden. Der Globusmarkt sowie der Bahnhof sind laut LfS von der B 51 kommend weiterhin zugänglich. Der erste Bauabschnitt soll bis voraussichtlich 31. März dauern.

Zweiter Bauabschnitt ab Mitte April

Im zweiten Bauabschnitt ab dem 16. April sollen alle Vorarbeiten, zum Beispiel die Markierung, über eine Einbahnregelung abgehalten werden. Die noch verbleibenden Bereiche werden laut LfS unter Vollsperrung an einem verlängerten Wochenende in der Zeit von Samstag, 24. April, 20.30 Uhr, bis Montag, 26. April, 14.00 Uhr ausgeführt.

Der LfS rechnet mit Verkehrsstörungen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten, etwaige Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und angemessene Fahrzeit für die Umleitungsstrecke einzuplanen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja