Autos stehen im Stau. (Symbolbild) (Foto: picture alliance/dpa | Marijan Murat)

Bauarbeiten auf der A620 bei Gersweiler gehen in die letzte Runde

  19.08.2022 | 20:05 Uhr

Seit Freitagabend wird auf der A620 Richtung Saarlouis die Fahrbahn in Höhe der Anschlussstelle Gersweiler saniert. Zum Beginn der Arbeiten kam es zu Staus.

Auf der A620 zwischen Gersweiler und Messegelände hat am Freitag wie geplant der letzte von insgesamt drei Bauabschnitten begonnen.

Wie die Autobahn GmbH mitteilt, sollen die Fahrbahn in Richtung Saarlouis in Höhe der Anschlussstelle Gersweiler sowie die Zufahrt zur A620 aus Burbach in Richtung Saarlouis erneuert werden. Wer über die A620 von Saarbrücken nach Saarlouis will, wird über die B51 zur Anschlussstelle Klarenthal umgeleitet.

In Richtung Saarbrücken sind die Anschlussstelle Gersweiler sowie die Brückenstraße zwischen Gersweiler und Burbach uneingeschränkt verfügbar.

Autobahn GmbH erwartet Verkehrschaos

Die Bauarbeiten haben am Freitagabend begonnen und dauern voraussichtlich bis Montag, 5.00 Uhr. Die Autobahn GmbH rechnet mit "erheblichen Verkehrsstörungen" und rät Verkehrsteilnehmenden, mehr Zeit einzuplanen oder die Baustelle, wenn möglich, weiträumig zu umfahren. Zu Beginn der Sperrung am Freitagabend kam es bereits zu Staus.

Aktuelle Informationen zur Verkehrslage finden Sie hier.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 19.08.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja