Geldscheine im Ausgabeschlitz eines Geldautomaten (Foto: dpa)

Bargeldversorgung im Saarland gesichert

Sarah Sassou   18.03.2020 | 16:46 Uhr

Die Bargeldversorgung ist auch im Saarland sichergestellt. Das haben der Sparkassenverband und der Bankenverband gegenüber dem SR betont. Trotz geschlossener Filialen hätten Kunden viele Möglichkeiten an Bargeld zu kommen und ihre Bankgeschäfte zu erledigen.

Die Geldautomaten sind gut gefüllt
Audio [SR 1, (c) Daniel Simarro, Sarah Sassou, 18.03.2020, Länge: 02:58 Min.]
Die Geldautomaten sind gut gefüllt

Auch wenn im Saarland die Sparkassen, die Hypovereinsbank und die Commerzbank einige Filialen aufgrund des Coronavirus geschlossen haben: Die Bargeldversorgung bleibt gesichert, sagt die Präsidentin des saarländischen Sparkassenverbandes, Cornelia Hoffmann-Bethscheider. Die Geldautomaten der Sparkassen seien zugänglich und befüllt.

Niemand müsse sich Sorgen machen, sagt auch der Vorsitzende des Bankenverbands Saarland, Friedrich Gusenburger. Trotz einiger geschlossener Bankfilialen kämen Kunden an Bargeld, zum Beispiel in Tankstellen und Supermärkten.

Die Bundesbank hatte am Mittwoch auch noch einmal darauf hingewiesen, dass die Tresore voller Bargeld seien.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 18.03.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja