Der Bahnhof Saarlouis (Foto: imago images / Becker&Bredel)

Bahn saniert Bahnhöfe in Saarlouis und Homburg

  25.11.2020 | 15:46 Uhr

Im Rahmen eines Bundesprogramms werden die Hauptbahnhöfe in Saarlouis und Homburg teilmodernisiert. Insgesamt fließen rund 2,3 Millionen Euro in Bahnhöfe im Saarland und in Rheinland-Pfalz.

Beide Bahnhöfe bekommen nach Angaben der Bahn moderne LED-Beleuchtung und die Vorhallen werden frisch gestrichen. Außerdem werden zusätzliche Abwehrmaßnahmen gegen Tauben installiert.

In Saarlouis werden Eingangstüren ausgetauscht und der Fußboden in der Bahnhofshalle aufbereitet. In Homburg wird laut Bahn auf Gleis 5 und 6 ein zusätzlicher Wetterschutz installiert. Die Arbeiten sind im Gange.

Auch Handwerksbetriebe sollen profitieren

Ähnliche Maßnahmen werden in Rheinland-Pfalz umgesetzt, unter anderem an den Bahnhöfen in Trier, Mainz und Koblenz. Von der Modernisierung sollen nicht nur Reisende, sondern auch kleine und mittlere Handwerksbetriebe vor Ort profitieren. Die Bahn habe bewusst kleinere Projekte ausgewählt, die ergänzend zu bereits laufenden Modernisierungen schnell umsetzbar sind, so das Unternehmen.

Das Geld dafür kommt nach Angaben der Deutschen Bahn aus einem Konjunkturpaket des Bundes, das die Wirtschaft stärken und Corona-Folgen bekämpfen soll.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 25.11.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja