Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. (Foto: dpa)

25 BMW in Kirkel-Limbach aufgebrochen

  20.01.2020 | 16:42 Uhr

Auf dem Gelände der BMW-Niederlassung in Kirkel-Limbach sind am Wochenende 25 Autos aufgebrochen worden. Wie die Polizei mitteilte, wurden die Lenkräder und Multimedia-Einheiten gestohlen.

Die Täter gingen offenbar mit System vor. Zwischen Samstagnachmittag und Sonntagvormittag schlugen sie bei allen 25 BMW, die auf dem Außengelände der Niederlassung Kirkel-Limbach abgestellt waren, zunächst eine Scheibe ein. Anschließend bauten sie die Lenkräder und die Multimedia-Einheiten der Neu- und Gebrauchtfahrzeuge aus.

Der Schaden liegt im sechsstelligen Bereich. Die Polizei sucht nun mögliche Zeugen (0681/962-2133).

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 20.01.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja