Symbolbild: Polizei (Foto: SR / Felix Schneider)

Auto überschlägt sich auf A620 in Völklingen-Wehrden

  12.12.2020 | 19:24 Uhr

Bei einem Unfall auf der A620 in Fahrtrichtung Saarlouis sind am Samstagnachmittag zwei Personen verletzt worden, eine davon schwer. Nach Angaben der Polizei hatte sich das Auto überschlagen und kam hinter der Leitplanke auf.

In der Ausfahrt Völklingen-Wehrden auf der A620 in Fahrtrichtung Saarlouis wurde ein Insasse aus dem Fahrzeug geschleudert, weil sich das Auto überschlagen hatte. Dabei wurde die Person schwer verletzt. Der 28-jährige Fahrzeughalter wurde ebenfalls verletzt.

Zum genauen Unfallhergang konnten beide Personen noch nicht befragt werden. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Polizei geht als Unfallursache von überhöhter Geschwindigkeit aus.

Die Anschlussstelle Völklingen-Wehrden war für rund anderthalb Stunden gesperrt.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 12.12.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja