Ein Auto auf der A8, dass zuvor einen Unfall hatte (Foto: SRde/Felix Schneider)

Auto überschlägt sich auf A8

Felix Schneider / Onlinefassung: Rebecca Kaiser   16.08.2020 | 11:50 Uhr

Auf der A8 bei Elversberg hat sich in der Samstagnacht ein Auto überschlagen. Laut Polizeiangaben wurde der Fahrer leicht verletzt, der Beifahrer blieb unverletzt. Die Autobahn war nach dem Unfall für mehrere Stunden gesperrt.

Der Unfall passierte gegen 22.00 Uhr. Der Fahrer war offenbar mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Luxemburg unterwegs, als er in die Mittelleitplanke fuhr und sich anschließend mehrfach überschlug. Der alkoholisierte Fahrer hat laut Polizei noch versucht zu flüchten, ist aber doch gefasst worden. Er wurde bei dem Unfall leicht verletzt und liegt im Krankenhaus. Laut Polizei hatte er keinen Führerschein und falsche Kennzeichen an seinem Wagen.

Verkehrsunfall auf der A8
Video [SR.de/Felix Schneider , 16.08.2020, Länge: 00:58 Min.]
Verkehrsunfall auf der A8

Der Beifahrer blieb unverletzt, gegen ihn lag aber ein Haftbefehlt wegen eines anderen Verkehrsdeliktes vor. Er widersetzte sich den polizeilichen Maßnahmen, weswegen ihn die Beamten mit auf die Wache nahmen. Die Autobahn war zwischen Neunkirchen-Stadt und Elversberg für mehrere Stunden voll gesperrt.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 16.08.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja